Haupt >> Astronomen und Physiker >> Stefan Hawking

Stefan Hawking

  Professor Stephen William Hawking
Professor Stephen William Hawking
Geboren 8. Januar 1942
Oxford , Großbritannien
Residenz Vereinigtes Königreich
Staatsangehörigkeit britisch
Aufstellen Physiker
Institution Universität von Cambridge
Alma Mater Universität von Oxford
Universität von Cambridge
Doktoratsberater Dennis Scama
Doktoranden Bruce Allen
Fay Dowker
Malcom Perry
Bernhard J. Carr
Gary Gibbons
Bekannt für Schwarze Löcher
Theoretische Kosmologie
Quantengravitation
Bemerkenswerte Preise Copley-Medaille (2006)
Religion Glaubt nicht an eine Person Gott

Stephen William Hawking , CH, CBE, FRS (* 8. Januar 1942) ist theoretischer Physiker. Hawking ist der Lucasian-Professor für Mathematik an der Universität von Cambridge , und Fellow des Gonville and Caius College, Cambridge. Er ist bekannt für seine bedeutenden Beiträge auf dem Gebiet der Quantenphysik, insbesondere seine Theorien zur theoretischen Kosmologie, Quantengravitation, schwarzen Löchern und seine populären Arbeiten, in denen er seine eigenen Theorien und Kosmologie im Allgemeinen diskutiert. Dazu gehört der außer Kontrolle geratene populärwissenschaftliche Bestseller Eine kurze Geschichte der Zeit , die auf der London blieb Sonntagszeiten Bestsellerliste für rekordverdächtige 237 Wochen.

Trotz anhaltender schwerer Behinderung und neuerdings querschnittsgelähmt durch eine Motoneuronerkrankung (insbesondere amyotrophe Lateralsklerose oder „Lou-Gehrig-Krankheit“) hat er viele Jahre lang eine erfolgreiche Karriere hinter sich und hat den Status einer akademischen Berühmtheit erlangt . Er wird von den meisten als einer der größten Wissenschaftler der Moderne angesehen.



Biografie

Stephen Hawking wurde am 8. Januar 1942 als Sohn von Frank Hawking, einem Forschungsbiologen, und Isobel Hawking geboren. Er hatte zwei jüngere Schwestern, Philippa und Mary, und einen Adoptivbruder, Edward.

Obwohl Hawkings Eltern ihr Zuhause in Nord-London hatten, zogen sie dorthin um Oxford während Isobel mit Stephen schwanger war und sich einen sichereren Ort für die Geburt ihres ersten Kindes wünschte (London wurde zu dieser Zeit von der Deutsch Luftwaffe). Nach Hawkings Geburt zog die Familie zurück nach London, wo sein Vater die Abteilung für Parasitologie am National Institute for Medical Research leitete.

1950 zogen Hawking und seine Familie nach St. Albans in Hertfordshire, wo er ab seinem 11. Lebensjahr die St. Albans School besuchte, wo er ein guter, aber kein außergewöhnlicher Schüler war. Er hält seine Verbindung zur Schule aufrecht und gibt einem der vier Häuser und einer außerschulischen naturwissenschaftlichen Vorlesungsreihe seinen Namen. Er war zu Besuch, um einen der Vorträge zu halten, und hat auch Schülern, die an der Schulzeitung arbeiten, ein ausführliches Interview gegeben. Der Albaner . Er interessierte sich schon immer für Wissenschaft, entschied sich aber dafür Medizin und Biologie seien 'zu ungenau, zu beschreibend'. Er schrieb sich am University College in Oxford ein, um zu studieren Mathematik , änderte aber nach seinem ersten Jahr seine Konzentration auf Physik . Sein Physiklehrer, Robert Berman, sagte später in der Magazin der New York Times , „Er musste nur wissen, dass etwas getan werden kann, und er konnte es tun, ohne zu sehen, wie andere Leute es machten … Er hatte nicht sehr viele Bücher, und er machte sich keine Notizen . Natürlich war sein Geist völlig anders als bei all seinen Zeitgenossen.“ Bei seinen Kommilitonen war er beliebt, doch seine unscheinbaren Lerngewohnheiten bescherten ihm eine Abschlussnote an der Grenze zwischen erster und zweiter Klasse, die eine mündliche Prüfung erforderlich machte. Berman sagte über die mündliche Prüfung: 'Und natürlich waren die Prüfer damals intelligent genug, um zu erkennen, dass sie mit jemandem sprachen, der viel klüger war als die meisten von ihnen.'

Nach Erhalt seines B.A. Abschluss in Oxford im Jahr 1962 blieb er zum Studium Astronomie , beschloss zu gehen, als er feststellte, dass das Studium der Sonnenflecken, wofür das Observatorium eigentlich ausgestattet war, ihm nicht zusagte und er sich mehr für Theorie als für Beobachtung interessierte. Er verließ Oxford für Trinity Hall, Cambridge, wo er sich mit dem Studium der theoretischen Astronomie und Kosmologie beschäftigte.

Fast sobald er ankam Cambridge , wurde er von der Motoneuron-Krankheit heimgesucht, die ihn den Verlust fast aller neuromuskulären Kontrolle kosten würde. Während seiner ersten zwei Jahre in Cambridge zeichnete er sich nicht aus, aber nachdem sich die Krankheit stabilisiert hatte und mit der Hilfe seines Doktortutors Dennis William Sciama, kehrte er zur Arbeit an seiner Promotion zurück. Hawking sagte später, der wirkliche Wendepunkt sei seine Ehe mit Jane Wilde, einer Sprachstudentin, im Jahr 1965 gewesen.

Hawking wurde 1974 zu einem der jüngsten Fellows der Royal Society gewählt, 1982 zum Commander of the Order of the British Empire ernannt und 1989 zum Companion of Honor ernannt. Prof. Hawking ist Mitglied des Board of Sponsors des Bulletins der Atomwissenschaftler.

Forschungsfelder

Hawkings Hauptforschungsgebiete sind theoretische Kosmologie und Quantengravitation.

In den späten 1960er Jahren wendeten er und sein Cambridge-Freund und Kollege Roger Penrose ein neues, komplexes mathematisches Modell an, aus dem sie erstellt hatten Albert Einstein Allgemeine Relativitätstheorie. Dies führte 1971 dazu, dass Hawking den ersten von vielen Singularitätssätzen bewies; solche Theoreme liefern eine Reihe von hinreichenden Bedingungen für die Existenz einer Singularität in der Raumzeit. Diese Arbeit zeigte, dass Singularitäten weit davon entfernt sind, mathematische Kuriositäten zu sein, die nur in Sonderfällen auftreten, sondern ein ziemlich allgemeines Merkmal der allgemeinen Relativitätstheorie sind.

Hawking schlug das auch vor, nachdem die Urknall , ursprünglich oder mini Schwarze Löcher wurden gebildet. Mit Bardeen und Carter schlug er die vier Gesetze der Mechanik von Schwarzen Löchern vor und zog eine Analogie zu ihnen Thermodynamik . 1974 berechnete er, dass Schwarze Löcher subatomare Teilchen, bekannt als, thermisch erzeugen und emittieren sollten Hawking-Strahlung , bis sie ihre Energie erschöpft haben und verdunsten.

In Zusammenarbeit mit Jim Hartle entwickelte Hawking ein Modell, in dem das Universum keine Grenze in der Raumzeit hatte, und ersetzte die ursprüngliche Singularität des klassischen Modells Urknall Modelle mit einer Region ähnlich dem Nordpol; Während man nördlich des Nordpols nicht reisen kann, gibt es dort keine Grenze. Während der No-Boundary-Vorschlag ursprünglich ein geschlossenes Universum vorhersagte, führten Diskussionen mit Neil Turok zu der Erkenntnis, dass der No-Boundary-Vorschlag mit einem ebenfalls nicht geschlossenen Universum vereinbar ist.

Krankheit

Hawking ist durch amyotrophe Lateralsklerose oder ALS (eine Art von Motoneuron-Erkrankung, die allgemein in den USA bekannt ist) schwer behindert Vereinigte Staaten wie Lou-Gehrig-Krankheit).

Als er klein war, ritt er gerne auf Pferden und spielte mit den anderen Kindern. In Oxford leitete er ein Ruderteam, was, wie er sagte, dazu beitrug, seine immense Langeweile an der Universität zu lindern. Die Symptome der Störung traten erstmals auf, als er immatrikuliert war Cambridge . Er verlor das Gleichgewicht, fiel die Treppe hinunter und schlug sich den Kopf auf. Aus Sorge, sein Genie zu verlieren, legte er den Mensa International-Test ab, um zu überprüfen, ob seine intellektuellen Fähigkeiten intakt waren. Die Diagnose kam, als Hawking 21 Jahre alt war, kurz vor seiner ersten Ehe, und die Ärzte sagten, er würde nicht länger als zwei oder drei Jahre überleben. Er kämpfte mit allen Widrigkeiten und hat viel länger überlebt als die meisten ALS-Patienten, obwohl er durch das allmähliche Fortschreiten der Krankheit zunehmend behindert wurde.

Er verlor nach und nach den Gebrauch seiner Arme, Beine und Stimme und ist jetzt fast vollständig gelähmt. Das an seinem Rollstuhl angebrachte Computersystem wird von Hawking über einen Infrarot-Blinkschalter bedient, der an seiner Brille befestigt ist. Indem er seine rechte Wange nach oben krümmt, kann er sprechen, Reden verfassen, Artikel recherchieren, im Internet stöbern Weltweites Netz und E-Mail schreiben. Das System verwendet auch Funkübertragung, um die Kontrolle über Türen in seinem Haus und Büro zu ermöglichen.

Bei einem Besuch im Forschungszentrum CERN in Genf 1985 unterschrieb Hawking einen Vertrag Lungenentzündung , der in seinem Zustand lebensgefährlich war. Es kam zu akuten Atembeschwerden, die nur durch einen Luftröhrenschnitt überwunden werden konnten, wodurch Stephen Hawking seine natürliche Sprachfähigkeit verlor. Seitdem verwendet er einen elektronischen Sprachsynthesizer zur Kommunikation. Der Sprachsynthesizer mit amerikanischem Akzent ist ein Modell, das nicht mehr hergestellt wird. Auf die Frage, warum er es nach so vielen Jahren immer noch behalten hat, erwähnte Hawking, dass er keine Stimme gehört habe, die ihm besser gefalle und weil er sich damit identifiziere. Hawking soll nach einem Ersatz suchen, da der Synthesizer, ein DECtalk DTC01, abgesehen davon, dass er veraltet ist, jetzt als groß und zerbrechlich gilt, aber derzeit ist es schwierig, eine Software-Alternative zu finden. Bei einem Vortrag in Hongkong im Juni 2006 scherzte er, wenn er einen neuen mit a Französisch Akzent, seine Frau würde sich von ihm scheiden lassen.

Als Hawking (der damals einen Rollstuhl benutzte und sich nicht selbst anziehen konnte) und seine Frau zum ersten Mal zusammenlebten, erhielten sie keine andere Hilfe von außen als von Physikstudenten, die im Austausch für zusätzliche Aufmerksamkeit bei ihrer Arbeit halfen. Als sich sein Zustand verschlechterte, brauchte Hawking ein Team von Krankenschwestern, die ihn rund um die Uhr versorgten. Er brauchte auch einen Rollstuhl für die Mobilität.

Trotz seiner Krankheit beschreibt er sich selbst als „glücklich“ – das langsame Fortschreiten seiner Krankheit verschaffte ihm nicht nur Zeit, um einflussreiche Entdeckungen zu machen, sondern auch, um nach seinen eigenen Worten „eine sehr attraktive Familie“ zu haben. Als Jane gefragt wurde, warum sie sich entschieden habe, einen Mann mit einer Lebenserwartung von 3 Jahren zu heiraten, antwortete sie: „Dies waren die Tage der atomaren Finsternis und des Untergangs, also hatten wir alle eine ziemlich kurze Lebenserwartung.“

Hawkings erste Frau kümmerte sich bis 1991 um ihn, als sich das Paar unter dem Druck des Ruhms, seiner zunehmenden Behinderung und einer Affäre mit einer seiner Krankenschwestern, Elaine Mason, trennte. Er und Elaine Mason heirateten 1995. (Elaine Masons erster Ehemann, David Mason, hatte die erste Version von Hawkings sprechendem Computer entworfen.) Im Oktober 2006 reichten die Hawkings die Scheidung ein. A 2004 Eitelkeitsmesse Der Artikel von Judy Bachrach wies auf Vorwürfe der Gewalt gegen Hawking durch seine zweite Frau hin, obwohl eine polizeiliche Untersuchung der Angelegenheit im selben Jahr nicht schlüssig war.

1999 veröffentlichte Jane Hawking eine Abhandlung, Musik, die die Sterne bewegt , in der sie ihre eigene langfristige Beziehung zu einem Freund der Familie beschreibt, den sie später heiratete. Hawkings Tochter Lucy Hawking ist Schriftstellerin. Ihr Sohn Robert Hawking wanderte in die Vereinigten Staaten aus, heiratete und hat ein Kind, George Edward Hawking.

Unterscheidung

Hawkings Überzeugung, dass der Durchschnittsbürger Zugang zu seiner Arbeit haben sollte, veranlasste ihn, zusätzlich zu seiner akademischen Arbeit eine Reihe populärwissenschaftlicher Bücher zu schreiben. Die erste davon, Eine kurze Geschichte der Zeit , wurde am 1. April 1988 von Hawking, seiner Familie und seinen Freunden sowie einigen führenden Physikern veröffentlicht. Es wurde 1991 ein Dokumentarfilm. Es wurde überraschend ein Bestseller und wurde von gefolgt Das Universum in einer Nussschale (2001).

Beide Bücher erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Eine Sammlung von Essays mit dem Titel Schwarze Löcher und Babyuniversen (1993) war ebenfalls beliebt. Jetzt hat er ein neues Buch geschrieben, Eine kürzere Geschichte der Zeit (2005), die darauf abzielt, seine früheren Arbeiten zu aktualisieren und einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Er hat kürzlich angekündigt, dass er plant, ein Kinderbuch zu schreiben, das sich auf Wissenschaft konzentriert und als „ähnlich“ beschrieben wurde Harry Potter , aber ohne die Magie.'

Hawking ist auch für seinen Witz bekannt; er ist berühmt für seinen oft gemachten Satz: „Wenn ich von Schrödingers Katze höre, greife ich zur Pistole.“ Dies war eine absichtlich ironische Umschreibung des Satzes ' Immer wenn ich das Wort Kultur höre... löse ich die Sicherung meiner Browning “, aus dem Stück Schlageter (Akt 1, Szene 1) von Deutsch Dramatiker u Nazi- Poet Laureate, Hanns Johst.

Sein Witz hat sowohl das Laienpublikum unterhalten als auch ihm geholfen, komplexe Fragen zu verstehen. Im Oktober 2005 in der britischen Tages-Chatshow Richard & Judy gebeten, seine Behauptung zu erläutern, dass die Frage „Was kam vor dem Urknall ?' war bedeutungslos, er verglich es mit der Frage 'Was liegt nördlich des Nordpols?'

Hawking ist ein aktiver Unterstützer verschiedener Anliegen. Er trat in einer politischen Sendung für die auf Vereinigtes Königreich 's Labour Party und unterstützt aktiv die Kinderhilfsorganisation SOS Children's Villages UK.

Kürzlich machte er Schlagzeilen, weil er ankündigte, dass er glaubt, dass die Kolonisierung auf anderen Planeten und/oder dem Mond unerlässlich ist, um den Fortbestand der menschlichen Rasse zu gewährleisten.

Kommentare zu Erderwärmung

In der dritten Juniwoche 2006 meldete sich Stephen Hawking zu Wort China und machte die Aussage, dass Menschen möglicherweise bereits die Atmosphäre gebraten und den Planeten Erde versehentlich wieder mit ihren toten Nachbarn verbunden haben.

Die China Daily fragte Hawking nach der Umwelt, und er antwortete, dass er „sehr besorgt über die globale Erwärmung“ sei. Er sagte, er habe Angst, dass die Erde „so enden könnte Venus , bei 250 Grad Celsius und Regen Schwefelsäure .“ Angesichts dieser Diskussion stellte Hawking auf Yahoo Answers eine offene Frage „Wie kann die menschliche Rasse die nächsten hundert Jahre überleben?“ und erhielt weit über 25.000 Antworten. Die Gültigkeit der Frage wurde von Hawking selbst und den Yahoo Answers bestätigt Es wurde bereits eine Antwort ausgewählt.

In einem Interview mit ABC News im August 2006 erklärte Hawking: „Die Gefahr besteht darin, dass sich die globale Erwärmung selbst trägt, wenn sie dies noch nicht getan hat. Das Abschmelzen der arktischen und antarktischen Eiskappen verringert den Anteil der zurückreflektierten Sonnenenergie in den Weltraum und erhöht so die Temperatur weiter.Der Klimawandel kann die töten Amazonas und andere Regenwälder, und beseitigen so eine der wichtigsten Möglichkeiten, in denen Kohlendioxid wird aus der Atmosphäre entfernt. Der Anstieg der Meerestemperatur kann die Freisetzung großer Mengen auslösen Kohlendioxid , gefangen als Hydride auf der Ozean Boden. Beide diese Phänomene würden die erhöhen Treibhauseffekt , und so weitere globale Erwärmung. Wir müssen die globale Erwärmung dringend umkehren, wenn wir noch können.'

Eine alte Wette verlieren

Hawking war im Juli 2004 in den Nachrichten, weil er eine neue Theorie darüber präsentierte Schwarze Löcher was gegen seinen eigenen langjährigen Glauben an ihr Verhalten verstößt und damit eine Wette verliert, die er mit Kip Thorne und John Preskill von Caltech abgeschlossen hat. Klassischerweise kann gezeigt werden, dass Informationen, die den Ereignishorizont eines Schwarzen Lochs überschreiten, unserem Universum verloren gehen, und dass somit alle Schwarzen Löcher über ihre Masse, elektrische Ladung und Winkelgeschwindigkeit hinaus identisch sind (das „No-Hair-Theorem“).

Das Problem mit diesem Theorem ist, dass es impliziert, dass das Schwarze Loch unabhängig davon, was hineingeht, dieselbe Strahlung emittiert, und als Folge davon, wenn ein reiner Quantenzustand in ein Schwarzes Loch geworfen wird, ein „gewöhnlicher“ gemischter Zustand zurückgegeben wird . Dies widerspricht den Regeln der Quantenmechanik und ist als Informationsparadoxon des Schwarzen Lochs bekannt.

Eine andere Wette – über die Existenz von Schwarzen Löchern – wurde von Hawking als eine Art „Versicherungspolice“ bezeichnet. Um aus seinem Buch zu zitieren, Eine kurze Geschichte der Zeit , „Das war eine Art Versicherungspolice für mich. Ich habe viel über Schwarze Löcher gearbeitet, und es wäre alles verschwendet, wenn sich herausstellen würde, dass Schwarze Löcher nicht existieren. Aber in diesem Fall hätte ich den Trost meine Wette zu gewinnen, die mir vier Jahre Magazin einbringen würde Privatdetektiv . Wenn Schwarze Löcher existieren, bekommt Kip ein Jahr davon Penthouse . Als wir 1975 die Wette abschlossen, waren wir uns zu 80 % sicher, dass Cygnus ein Schwarzes Loch war. Inzwischen würde ich sagen, dass wir uns zu 95 % sicher sind, aber die Wette muss noch entschieden werden.' (1988) Laut der aktualisierten Ausgabe zum 10-jährigen Jubiläum von Eine kurze Geschichte der Zeit , Hawking hat die Wette 'zum Ärgernis von Kips befreiter Frau' aufgrund späterer Beobachtungsdaten zugunsten von Schwarzen Löchern eingeräumt.

Hawking hatte zuvor spekuliert, dass die Singularität im Zentrum eines Schwarzen Lochs eine Brücke zu einem 'Babyuniversum' bilden könnte, in das die verlorenen Informationen gelangen könnten; Solche Theorien waren in der Science-Fiction sehr beliebt. Aber nach Hawkings neuer Idee, präsentiert auf der 17. Internationalen Konferenz für Allgemeine Relativitätstheorie und Gravitation , am 21. Juli 2004 in Dublin , Irland , Schwarze Löcher übertragen schließlich in verstümmelter Form Informationen über alle Materie, die sie schlucken:

Das euklidische Pfadintegral über alle topologisch trivialen Metriken kann durch Zeitscheiben erfolgen und ist daher einheitlich, wenn es analytisch zum Lorentzian fortgesetzt wird. Andererseits ist das Pfadintegral über alle topologisch nicht trivialen Metriken asymptotisch unabhängig vom Anfangszustand. Somit ist das Gesamtwegintegral einheitlich und es gehen keine Informationen bei der Bildung und Verdampfung von Schwarzen Löchern verloren. Die Art und Weise, wie die Informationen nach außen gelangen, scheint so zu sein, dass sich nie ein wahrer Ereignishorizont bildet, sondern nur ein scheinbarer Horizont.

— Zusammenfassung von Hawkings Vortrag auf der Website der GR-Konferenz

Nachdem Hawking zu dem Schluss gekommen war, dass Informationen erhalten bleiben, räumte er seine Wette zugunsten von Preskill ein und gab ihm den Zuschlag Total Baseball, die ultimative Baseball-Enzyklopädie . Thorne ist jedoch nach wie vor nicht von Hawkings Beweis überzeugt und lehnte es ab, zu der Auszeichnung beizutragen.

Ausgewählte Publikationen

Technisch

  • Die großräumige Struktur der Raumzeit mit George Ellis, 1973
  • Das Große, das Kleine und der menschliche Geist , (mit Abner Shimony, Nancy Cartwright und Roger Penrose), Cambridge University Press, 1997, ISBN 0-521-56330-5 (gebunden), ISBN 0-521-65538-2 (Taschenbuch), Canto-Ausgabe: ISBN 0- 521-78572-3
  • Informationsverlust in Schwarzen Löchern , Cambridge 2005

Beliebt

  • Eine kurze Geschichte der Zeit , (Bantam Press 1988)
  • Schwarze Löcher und Babyuniversen und andere Essays , (Bantam-Bücher 1993)
  • Das Universum in einer Nussschale , (Bantam Press 2001)
  • Auf den Schultern von Giganten. Die großen Werke der Physik und Astronomie , (Laufpresse 2002)
  • Eine kürzere Geschichte der Zeit , (Bantam-Bücher 2005)

Fußnote Auf Hawkings Website prangert er die unerlaubte Veröffentlichung an Die Theorie von allem und bittet die Verbraucher, sich darüber im Klaren zu sein, dass er nicht an seiner Erstellung beteiligt war.

Vollständige Listen von Hawkings Veröffentlichungen sind auf seiner Website verfügbar.

Auszeichnungen

  • 1975 Eddington-Medaille
  • 1976 Hughes-Medaille der Royal Society
  • 1979 Albert-Einstein-Medaille
  • 1982 Orden des Britischen Empire (Commander)
  • 1985 Goldmedaille der Royal Astronomical Society
  • 1986 Mitglied der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften
  • 1988 Wolf-Preis für Physik
  • 1989 Prinz von Asturien Auszeichnungen in Concord
  • 1989 Ehrenbegleiter
  • 1999 Julius-Edgar-Lilienfeld-Preis der American Physical Society
  • 2003 Michelson-Morley-Preis der Case Western Reserve University
  • 2006 Copley-Medaille der Royal Society

Popkultur

Liste ehemaliger Studenten

Fay Dowker 1987–1990
Bruce Allen 1980–1983
Alan zu Yui 1977–1981
Malcom Perry 1974–1978
Bernhard J. Carr 1972–1975
Gary Gibbons 1970–1972

Weitere Informationen über Hawkings ehemalige Schüler finden Sie im Mathematical Genealogy Project.

Zitate

  • Auch wenn es nur eine mögliche einheitliche Theorie gibt, handelt es sich nur um eine Reihe von Regeln und Gleichungen. Was ist es, das den Gleichungen Feuer einhaucht und ein Universum erschafft, das sie beschreiben können?
  • Ich denke, Computerviren sollten als Leben zählen. Ich denke, es sagt etwas über die menschliche Natur aus, dass die einzige Lebensform, die wir bisher geschaffen haben, rein zerstörerisch ist. Wir haben das Leben nach unserem eigenen Bild geschaffen.
  • Es ist nicht klar, dass Intelligenz einen langfristigen Überlebenswert hat.
  • Mein Ziel ist einfach. Es ist ein vollständiges Verständnis des Universums, warum es so ist, wie es ist und warum es überhaupt existiert
  • Gott spielt nicht nur Würfel, sondern ... er wirft sie manchmal auch dort hin, wo man sie nicht sehen kann.
  • Jemand sagte mir, dass jede Gleichung, die ich in das Buch einfüge, den Umsatz halbieren würde.
  • Der übliche Ansatz der Wissenschaft, ein mathematisches Modell zu konstruieren, kann die Fragen nicht beantworten, warum es ein Universum geben sollte, das das Modell beschreiben kann. Warum macht sich das Universum die Mühe, zu existieren?
  • Die gesamte Geschichte der Wissenschaft war die allmähliche Erkenntnis, dass Ereignisse nicht auf willkürliche Weise geschehen, sondern dass sie eine bestimmte zugrunde liegende Ordnung widerspiegeln, die göttlich inspiriert sein kann oder nicht.
  • Es gibt Anlass zu vorsichtigem Optimismus, dass wir nun am Ende der Suche nach den letzten Naturgesetzen stehen könnten.
  • Unsere Aufmerksamkeit auf irdische Angelegenheiten zu beschränken, würde bedeuten, den menschlichen Geist einzuschränken.
  • Wir sind nur eine fortgeschrittene Rasse von Affen auf einem kleinen Planeten eines sehr durchschnittlichen Sterns. Aber wir können das Universum verstehen. Das macht uns zu etwas ganz Besonderem.
  • (Beim Betrachten des Warp-Kerns am Set von Star Trek: Die nächste Generation ) Ich arbeite daran.
  • Millionen von Jahren lebten die Menschen genauso wie die Tiere. Dann geschah etwas, was die Kraft unserer Vorstellungskraft entfesselte. Wir haben sprechen gelernt. (Wird auch von Pink Floyd für das Lied verwendet Weiter reden aus dem Album Die Divisionsglocke .)
  • Es war meine Idee.
  • Als ich von Schrödingers Katze höre, greife ich zur Waffe.
  • Ich persönlich bevorzuge die Simpsons
  • Ich nenne es ein 'Hawking Hole'. (Aus seinem Voiceover-Auftritt in der Fernsehsendung Futurama ; Er beschreibt einen Riss im Gewebe der Raumzeit, den der Protagonist Philip J. Fry ursprünglich als 'Fry Hole' bezeichnet hatte. )
  • Ich nenne es eine 'Hawking Chamber'. (Gesprochen später im selben Futurama Episode in Bezug auf eine kryogene Gefrierkammer, die er offensichtlich nicht erfunden hatte.)