Southampton

Stadt Southampton
  Bild:EnglandSouthampton.png
Erdkunde
Status: Einheitlich, Stadt (1964)
Region: Südostengland
Zeremonielle Grafschaft: Hampshire
Bereich:
- Insgesamt
Rang 301
49,84 km²
Administrator. Hauptsitz: Southampton
Netzref.: SU42 11
ONS-Code: 00MS
Post und Telefon
PLZ Spanne: SO14-SO19
Poststadt: Southampton
Vorwahl: 023
Demografie
Bevölkerung:
- Gesamt (2005 geschätzt)
- Dichte
Rang 54
222.000
4.454 / km²
Ethnizität: 92,4 % Weiß
3,8 % Südasien
1,0 % Afro-Karibik.
Politik
Stadtrat von Southampton
Führung: Anführer & Kabinett
Exekutive: Liberaldemokraten (Rat NOK)
Abgeordnete: John Denham, Sandra Gidley, Alan Whitehead

Southampton ist ein Stadt und großer Hafen an der Südküste von England . Es ist die nächstgelegene Stadt Neuer Wald , etwa in der Mitte dazwischen gelegen Portsmouth und Bournemouth. Southampton liegt am nördlichsten Punkt von Southampton Water, wo es durch den River Test und den River Itchen verbunden ist, wobei der River Hamble südlich des Stadtgebiets mündet. Die Stadt repräsentiert den Kern der Region Greater Southampton. Ein Bewohner von Southampton wird als Sotonier bezeichnet.

Geschichte

  Bürgerzentrum, Southampton   Vergrößern Bürgerzentrum, Southampton  Der Kenotaph   Vergrößern Der Kenotaph  Die mittelalterliche Stadtmauer   Vergrößern Die mittelalterliche Stadtmauer  Southampton High Street im Jahr 1839.   Vergrößern Southampton High Street im Jahr 1839.  Das Denkmal für die Ingenieure der RMS Titanic.   Vergrößern Das Denkmal für die Ingenieure der Effektivwert Titanic .

Obwohl Steinzeit Es ist bekannt, dass in der Gegend Siedlungen bestanden haben, die erste dauerhafte Siedlung wurde von den gegründet Römer . Bekannt als Clausentum, war es ein wichtiger Handelshafen für die großen römischen Städte Winchester und Salisbury.



Die Angelsachsen verlegten das Zentrum der Stadt über den Fluss Itchen an seinen heutigen Standort, und es blieb ein wichtiger Hafen. Zu dieser Zeit konzentrierte es sich auf das heutige St. Mary's-Gebiet, und die Siedlung war bekannt als Hamwick . Dieser Name sollte sich später zu entwickeln Hamtun , und später noch zu Hampton .

Der Wikingerkönig Knut der Große soll hier im Jahr 1014 den angelsächsischen König Ethelred the Unready besiegt und hier gekrönt worden sein, und sein sagenumwobener Versuch, der Flut Einhalt zu gebieten, könnte in Southampton stattgefunden haben. Sein Wohlstand wurde jedoch nach der normannischen Eroberung im Jahr 1066 gesichert, als es zum wichtigsten Transithafen zwischen Winchester (damals Hauptstadt von England ) und Normandie.

Im 13. Jahrhundert hatte sich Southampton zu einem führenden Hafen entwickelt und war besonders am Wollhandel beteiligt. Das Wollhaus wurde 1417 als Lagerhaus für den mittelalterlichen Wollhandel mit erbaut Flandern und Italien . Dieses Gebäude wird heute als Schifffahrtsmuseum genutzt und befindet sich in der Nähe des Town Quay. Es beinhaltet eine Ausstellung über die RMS Titanic .

Bowling wurde erstmals 1299 regelmäßig auf dem Southampton Old Bowling Green neben dem God's House Hospital gespielt. Es ist das älteste erhaltene Bowling Green der Welt.

Die Stadt wurde 1338 von den Franzosen geplündert, darunter der Pirat Grimaldi, der die Plünderung verwendete, um bei der Gründung der Stadt zu helfen Fürstentum von Monaco . Nach diesem Angriff wurden die Stadtmauern gebaut, von denen einige heute noch als Ruinen erhalten sind. Die Stadtmauern umfassen Gottes Hausturm , erbaut 1417, die erste zweckgebaute Artilleriefestung in England. Heute ist es als Museum für Archäologie geöffnet.

Das Red Lion Pub aus dem 12. Jahrhundert in der High Street unterhalb des Bargate innerhalb der alten Mauern war 1415, unmittelbar vor King Heinrich V. von England Aufbruch von Southampton in die Schlacht von Agincourt wurden die Rädelsführer des „Southampton Plot“, Richard, Earl of Cambridge, Henry Scrope, 3rd Baron Scrope of Masham und Sir Thomas Gray of Heton, vor Gericht gestellt und des Hochverrats für schuldig befunden, bevor er vor dem Bargate kurzerhand hingerichtet wurde.

Während der Mittelalter wurde der Schiffbau zu einem immer wichtigeren Wirtschaftszweig, der für die kommenden Jahrhunderte erhalten bleiben sollte. Die Stadt wurde 1447 eine Grafschaftskorporation.

Die King Edward VI Grammar School wurde 1553 von William Capon in der Stadt in der Nähe von God's House Tower als Schule für arme Geistliche gegründet. Isaac Watts, einer der dort geborenen Alumni, schrieb die Worte der Hymne O Gott, unsere Hilfe in vergangenen Zeiten , dessen Melodie den vierstündigen Glockenschlag der Uhr des Civic Center bildet. King Edward's überlebt als selektive unabhängige koedukative Sekundarschule. Das Watts-Denkmal im Westpark der Stadt – auch bekannt als Watts Park – wurde 1861 enthüllt.

Der Hafen war der ursprüngliche Ausgangspunkt für die Pilgerväter an Bord der Maiblume im Jahr 1623. Am Town Quay befindet sich ein Denkmal. Seitdem war es die letzte Anlaufstelle für buchstäblich Millionen von Auswanderern, die die Alte Welt verließen, um in den USA ein neues Leben zu beginnen. Australien , Kanada , Neuseeland , Südafrika und anderen Teilen der Welt.

Der Maler John Everett Millais wurde in der Stadt geboren. Die Kunstgalerie der Southampton Solent University heißt ihm zu Ehren Millais Gallery.

Wie die meisten Luxusliner der damaligen Zeit war auch die Effektivwert Titanic von hier aus gesegelt, und es ist immer noch ein wichtiger Ozeandampferhafen, der von Luxusschiffen wie der RMS frequentiert wird QE2 , der MV Oriana , und zuletzt die Königin Maria 2 . Ein Denkmal für die Ingenieure der Titanic finden Sie im Andrews Park in der Above Bar Street. Es gibt ein Denkmal für die Musiker, die auf dem gespielt haben Titanic direkt gegenüber dem Hauptdenkmal. Auch das Schifffahrtsmuseum in Wool Hall umfasst eine Ausstellung zum Schiff. Die meisten Titanic' s Crew lebte in Southampton; 549 Sotonier starben beim Untergang.

Die Stadt ist die Heimat von Sir Edwin Lutyens' erstem permanenten Kenotaph, einem Denkmal für die Toten der Stadt Erster Weltkrieg . Als es am 6. November 1920 enthüllt wurde, hatte es 1800 Namen, später wurde es auf 2008 erhöht. Es befindet sich im West (Watts) Park gegenüber dem Titanic Denkmal.

Der Zweite Weltkrieg traf Southampton besonders hart, teils wegen seiner strategischen Bedeutung als wichtigstes Industriegebiet an der Südküste und teils wegen der Verbindungen der Stadt zu den Supermarine Spitfire Kampfflugzeug, das in Southampton erfunden und hergestellt wurde. Es gibt noch Teile georgianischer Architektur, aber ein Großteil der Stadt wurde dem Erdboden gleichgemacht. Die Genauigkeit der Karten des örtlich ansässigen Ordnance Survey blieb von der nicht unerkannt Luftwaffe : Die deutschen Bomberpiloten benutzten sie, um Southampton zu bombardieren. Ein bemerkenswertes Gebäude, das die Bombenangriffe überlebte, war die älteste Kirche von Southampton, die St. Michaels Church. Der Bau soll im Jahr 1070 begonnen worden sein, das Gebäude wurde im Laufe der Jahrhunderte viele Male erweitert, aber sein zentraler Turm stammt aus normannischer Zeit. Die Turmspitze war eine wichtige Navigationshilfe für die deutschen Piloten und folglich wurde ihnen befohlen, sie zu meiden.

Die Spitfire wurde im Vorort Woolston entwickelt und zunächst hergestellt. Sein Designer, Reginald Mitchell, wuchs in Stoke-on-Trent auf und hatte dann ein Haus am Russell Place im Vorort Highfield in der Nähe der Universität (heute durch eine Gedenktafel gekennzeichnet). Das Flugzeug war ein direkter Nachkomme des von Supermarine gebauten Versuchsflugzeugs, das in den 1930er Jahren an der Schneider Trophy teilnahm. Supermarine wurde 1928 von Vickers übernommen. Mitchells kurzes Leben wird im Film dokumentiert Der Erste der Wenigen . Am 24. September 1940 wurde die Woolston-Fabrik bombardiert, wobei 100 Arbeiter getötet wurden, die Fabrik jedoch nicht beschädigt wurde. Zwei Tage später wurde die Fabrik durch Bombenangriffe schwer beschädigt und dreißig weitere Arbeiter starben, was die Produktion der Spitfire für viele Wochen in einer kritischen Zeit für das Überleben Großbritanniens unterbrach.

Von den 1930er bis 1950er Jahren gab es viele Flugzeugunternehmen in der Umgebung von Hamble im Osten der Stadt, darunter Folland Aviation, das von Henry P. Folland, dem ehemaligen Chefdesigner von Gloster Aircraft, gegründet wurde. Folland wurde 1960 von Hawker Siddeley übernommen, und später als British Aerospace baute die Fabrik die Hawk und Harrier. Die Geschichte des Beitrags der Region zur Luftfahrt wird in der Southampton Hall of Aviation in der Nähe der Itchen Bridge und gegenüber dem ehemaligen Standort der Woolston Supermarine-Fabrik gefeiert. BOAC hatte eine Flugbootbasis in den Docks, die dienten britisch Kolonialbesitz in Afrika und Asien in den 1930er und 1940er Jahren. Es wurde 1950 geschlossen, als landgestützte Flugzeuge dominierten. In der Nähe war Calshot Spit eine Basis für militärische Flugbootdienste.

Southampton war einer der durch den Municipal Corporations Act von 1835 reformierten Bezirke und umfasste die Gemeinden All Saints, Holy Rood, St. John, St. Lawrence, St. Mary, St. Michael und einen Teil von South Stoneham. Die Stadt wurde gemäß dem Local Government Act von 1888 ein Bezirksbezirk. 1894 wurde der Teil von South Stoneham innerhalb des Bezirks gemäß dem Local Government Act von 1894 zur Gemeinde Portswood, und 1895 wurde die Gemeinde Shirley hinzugefügt. 1920 kamen Bitterne und ein Teil der Gemeinden North Stoneham und South Stoneham hinzu. Das Gebiet des Itchen Urban District kam 1925 hinzu. 1967 kamen dabei Teile der Pfarreien Nursling und Rownham hinzu. Die Grenzen sind seitdem weitgehend unverändert geblieben, trotz des Verlusts des Status eines Bezirksbezirks gemäß dem Local Government Act von 1972 und der anschließenden Wiedererlangung des Status einer einheitlichen Behörde mit der Banham Review.

Southampton wurde ausgezeichnet Stadtstatus im Jahr 1964 durch Letters Patent.

Wirtschaft

Dies ist ein Trenddiagramm der regionalen Bruttowertschöpfung von Southampton mit Darwen zu aktuellen Grundpreisen, veröffentlicht (S. 240-253) von Amt für nationale Statistik mit Zahlen in Millionen britischer Pfund Sterling.

Jahr Regionale Bruttowertschöpfung Landwirtschaft Industrie Dienstleistungen
Neunzenhundertfünfundneunzig 2.656 - 674 1.982
2000 3.190 - 672 2.518
2003 3.944 - 781 3.163

umfasst Jagd und Forstwirtschaft

umfasst Energie und Bau

beinhaltet indirekt gemessene Finanzvermittlungsdienste

Aufgrund von Rundungen können sich Komponenten nicht zu Summen summieren

Southampton heute

  Bargate, Southampton   Vergrößern Bargate, Southampton  Die Werften am River Test   Vergrößern Die Werften am River Test  Container werden an den Docks geladen   Vergrößern Container werden an den Docks geladen  Der Yachthafen von Ocean Village   Vergrößern Der Yachthafen von Ocean Village  Hochhäuser des Rates in Weston   Vergrößern Hochhäuser des Rates in Weston

Wie viele britische Städte wurde auch Southampton während des Zweiten Weltkriegs stark bombardiert. Infolgedessen gingen viele historische Gebäude verloren, aber die alten Stadtmauern sind erhalten, ebenso wie das Bargate, früher das Haupttor zur Stadt am nördlichen Ende der Mauern (Southampton hat Englands zweitlängste erhaltene mittelalterliche Mauer, die längste dabei sein York ). Das Bargate wird oft als Symbol der Stadt verwendet und ist ein wichtiger Bestandteil der Corporate Identity des Stadtrats. In der Innenstadt gibt es zahlreiche große Parks. Die meisten kommunalen Dienstleistungen von Southampton, einschließlich der Bibliothek und die gut ausgestattete Kunstgalerie befinden sich im Civic Centre.

Die Stadt beherbergt die University of Southampton, die Southampton Solent University und das Einkaufszentrum West Quay, das das größte Einkaufszentrum im Stadtzentrum war Europa als es geöffnet wurde. Es ist auch der Hauptsitz von Ordnance Survey, der nationalen Kartierungsbehörde des Vereinigten Königreichs, und Standort des National Oceanography Centre, Southampton, dem Mittelpunkt der vom Natural Environment Research Council finanzierten Meeresforschung. Die Lloyd's Register Group hat Pläne bekannt gegeben, ihren Londoner Marinebetrieb an einen speziell erschlossenen Standort an der University of Southampton zu verlegen. Die lokale Zeitung für die Stadt ist das Southern Daily Echo, eine Newsquest-Publikation.

Southampton war schon immer stark mit der Geschichte und Entwicklung der Seefahrt verbunden. Insbesondere ist es ein Haupthafen für Kreuzfahrtschiffe, dessen Blütezeit in der ersten Hälfte des Jahres liegt 20. Jahrhundert , und insbesondere in den Zwischenkriegsjahren, als sie fast die Hälfte des Personenverkehrs der Vereinigtes Königreich . Heute ist es Heimat vieler Luxusliner und ein sehr wichtiger Containerhafen.

Der herausragende Hafen bedeutet, dass es der wichtigste Hafen an der Südküste und einer der größten in Großbritannien ist. Segeln ist hier ein beliebter Sport. Vieles davon konzentriert sich auf die Ocean Village-Entwicklung, einen lokalen Jachthafen, der einen der größten unabhängigen Kinokomplexe der Südküste, Harbor Lights, umfasst. Von 1977 bis 2001 startete das berühmte Whitbread Around the World Yacht Race (heute bekannt als Volvo Ocean Race) in Southampton

In der Gegend von Swaythling befindet sich das Montagewerk Southampton von Ford, in dem die meisten Transit-Modelle hergestellt werden.

Southampton wird die „Green City“ genannt, da sie mit vielen Grünflächen und Parks geschmückt ist. Wenn Sie sich in irgendeiner Gegend von Southampton um 360 Grad drehen, werden Sie mindestens eine Form von Grün sehen. Die größte Grünfläche ist Southampton Common, von der Teile für die jährlichen Sommerfeste, Zirkusse und Jahrmärkte genutzt werden. The Common erstreckt sich über eine größere Fläche als der Hyde Park in London und umfasst ein Wildtierzentrum auf dem ehemaligen Gelände des Zoos von Southampton, ein Schwimmbad sowie mehrere Seen und Teiche. Die Stadt rühmt sich auch des Southampton Sports Centre, das der Mittelpunkt für die Sport- und Outdoor-Aktivitäten der Öffentlichkeit ist und ein Alpinzentrum, einen Themenpark und ein Leichtathletikzentrum umfasst, die von professionellen Athleten genutzt werden. Wie in den meisten Städten gibt es mehrere Sozialsiedlungen wie die im Bezirk Weston.

Der Southampton Football Club (Spitzname 'Saints') hat ebenfalls hier seinen Sitz, im St. Mary's Stadium, das in den frühen 2000er Jahren auf dem Gelände des alten Gaswerks gebaut wurde. Es hat eine Kapazität von 32.000 und der Bau kostete 32 Millionen Pfund. 1976 gewannen „The Saints“ das FA-Cup-Finale geschlagen Manchester United 1-0. Es war ein Southampton-Teammitglied, Charles William Miller, der gegründet wurde Brasilien der erste Fußballverein.

Hampshire 's Grafschaft Kricket Boden ist die Rose Bowl, Southampton, im nahe gelegenen West End. Sowohl im SFC-Stadion als auch im Rose Bowl fanden kürzlich Konzerte von Bon Jovi bis Billy Joel statt.

Southampton hat ein pulsierendes Nachtleben und eine blühende Cafékultur. Musik ist ein wichtiger Aspekt der Stadt und dafür gibt es mehrere Stadien und Verkaufsstellen. Die Stadt ist die Heimat des R'n'B-Soulstars Craig David, des Coldplay-Schlagzeugers Will Champion und war der Geburtsort des Komikers Benny Hill.

Es gibt eine große polnische Bevölkerung in Southampton, mit Schätzungen von bis zu 20.000 oder 1 von 10.

Regierung und Politik

Früher ein County Borough innerhalb der Grafschaft Hampshire (dem es seinen Namen gab, die Grafschaft Southampton oder Southamptonshire - Dies wurde offiziell geändert Hampshire 1959, obwohl die Grafschaft seit Jahrhunderten allgemein als Hampshire oder Hantshire bekannt war), wurde sie 1974 zu einem nicht-metropolitanen Bezirk. Die Stadt wurde jedoch administrativ von dieser Grafschaft unabhängig, da sie in einer lokalen Regierungsreform zu einer einheitlichen Behörde gemacht wurde -Organisation am 1. April 1997. Der Bezirk bleibt Teil der zeremoniellen Grafschaft Hampshire.

Der Stadtrat von Southampton besteht aus 48 Ratsmitgliedern, die von Dritteln gewählt werden. Nach den Gemeinderatswahlen 2006 am 4. Mai 2006 verteilt sich der Gemeinderat gleichmäßig auf je 16 Sitze Liberaldemokraten , Labour und die Konservative Partei. Derzeit wird der Rat von den Liberaldemokraten mit Unterstützung der Labour Party geleitet.

Es gibt drei Abgeordnete für die Stadt: Rt Hon John Denham (Labour) für Southampton Itchen (Wahlkreis im Osten der Stadt), Dr. Alan Whitehead (Labour) für Southampton Test (im Westen der Stadt) und Sandra Gidley (Liberaldemokrat) für Romsey (das einen Teil des Nordens der Stadt umfasst).

Transport

Wie es sich für Southampton als wichtiger Hafen gehört, verfügt die Stadt über eine gute Verkehrsanbindung an den Rest des Landes. Die Autobahn M27, die Orte entlang der Südküste Englands verbindet, verläuft direkt nördlich der Stadt. Die Autobahn M3 verbindet die Stadt mit London und auch durch die Verbindung zur A34-Straße in Winchester mit den Midlands und dem Norden. Die Autobahn M271 verbindet die M27 mit den Western Docks und dem Stadtzentrum.

Southampton ist auch gut an das Schienennetz angebunden, das sowohl von Güterzügen zu und von den Docks als auch von Personenzügen als Teil des nationalen Schienensystems genutzt wird. Der Hauptbahnhof der Stadt ist Southampton Central. Routen verlaufen nach Osten Portsmouth und Brighton , Nordosten nach Winchester und London , nördlich nach Reading, Birmingham und darüber hinaus, nordwestlich bis Salisbury, Bristol und Cardiff und westlich nach Bournemouth, Poole und Weymouth . Die Southampton Coach Station wurde kürzlich renoviert, und das Angebot und die Häufigkeit der von der National Express Group angebotenen Dienstleistungen wurden erweitert, um die neuen Einrichtungen nutzen zu können.

Southampton Airport ist ein regionaler Flughafen in der Stadt Eastleigh, nördlich von Southampton. Es ist durch einen häufig verkehrenden Zugverkehr mit der Stadt verbunden und bietet Flüge nach Großbritannien und in die Nähe europäischer Ziele.

Während Southampton nicht mehr die Basis für Fähren über den Ärmelkanal ist, ist es die Endstation für drei interne Fährdienste, die alle von Terminals am Town Quay aus verkehren. Zwei davon, eine Autofähre und eine schnelle Katamaran-Passagierfähre, bieten Verbindungen nach Cowes on the Isle of Wight und werden von Red Funnel betrieben. Die dritte Fähre ist die Hythe Ferry, die einen Passagierservice in die Stadt Hythe auf der anderen Seite von Southampton Water bietet. Town Quay ist durch einen kostenlosen Busservice mit dem Hauptbahnhof von Southampton verbunden.

Der Nahverkehr ist größtenteils straßenbasiert, mit erheblichen Staus zu Stoßzeiten in der Stadt. Die wichtigsten Busbetreiber sind First, Solent Blue Line (die auch den BlueStar-Service betreiben) und Uni-link, obwohl auch andere Betreiber Verbindungen in die Stadt anbieten, darunter Stagecoach und Wilts and Dorset. Es gibt auch einen Minibus-Service von Tür zu Tür ( Southampton Dial a Ride) für Einwohner, die keinen Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln haben, wird vom Stadtrat finanziert und von SCA Support Services betrieben. Nahverkehrszüge verkehren jedoch in den zentralen, südlichen und östlichen Teilen der Stadt und bedienen Swaythling, St. Denys, Millbrook, Redbridge, Bitterne, Sholing und Woolston.

Der Uni-Link-Busservice wurde von der University of Southampton in Auftrag gegeben, um Studenten, die an der Universität studieren, Zugang zu allen Teilen der Stadt zu verschaffen. Die Busse verkehren von früh morgens bis Mitternacht und erfüllen die Anforderungen von Studenten, die tagsüber in die Stadt und abends zu Freizeitmöglichkeiten gelangen möchten.

Bezirke und Vororte

  Karte mit den Bezirken und Vororten von Southampton. Der Innenstadtbereich ist rot markiert.   Vergrößern Karte mit den Bezirken und Vororten von Southampton. Der Innenstadtbereich ist rot markiert.

Innerhalb von Southampton gibt es mehrere Bezirke und Vororte, darunter:

  • Bassett, Bassett Green, Bevois Valley, Bitterne, Bitterne Park, Bitterne Manor
  • Chartwell Green, Chilworth Coxford
  • Freemantle
  • Harefield, Highfield
  • Lordshill Lordswood
  • Mansbridge, Maybush, Midanbury, Millbrook
  • Northam, Nursling, Neustadt
  • Alte Stadt
  • Vieleck, Portswood
  • Redbridge, Rownhams
  • Shirley, Sholing, St. Denys, St. Mary's, Swaythling
  • Thornhill, Townhill-Park
  • Weston, Woolston

Bemerkenswerte Leute

Bemerkenswerte aktuelle und ehemalige Einwohner von Southampton sind:

  • Will Champion (Coldplay-Schlagzeuger)
  • Craig David ( R&B Sänger)
  • Benny Hill (Komiker)
  • John Jellicoe (Admiral; Kommandeur der britischen Flotte bei der Schlacht von jutland )
  • Scott Mills (Radio 1 DJ)
  • Wally Masur (ehemaliger Tennisspieler)
  • Chris Packham (Naturforscher)
  • Juan Manuel de Rosas (Diktator von Argentinien ; verbrachte seine letzten Jahre im Exil in Southampton)
  • Matthew Le Tissier ( Fußballer )
  • Isaac Watts (Autor von Hymnen, insbesondere der Schulhymne von King Edward's VI)

Zwillinge

Southampton ist Partner von:

Southampton ist auch eine Partnerstadt von:

  •   Vereinigte Staaten Hampton, Virginia
  •   Personen's Republic of China Qingdao, China (seit 1998)

Kleinigkeiten

  • Southampton wurde 2006 als „fittest city in the UK“ ausgezeichnet Fitness für Männer Zeitschrift. Die Ergebnisse basierten auf der Häufigkeit von Herzerkrankungen, der Menge an konsumiertem Junk Food und Alkohol sowie der Mitgliedschaft im Fitnessstudio.