Haupt >> Dinosaurier >> Ornithischia

Ornithischia

ich Ornithischia
  Ornithischianische Beckenstruktur (linke Seite)
Ausgestorben ( Fossil )
Wissenschaftliche Klassifikation
Königreich: das Tier
Stamm: Akkorde
Klasse: Sauropsid
Überordnung: Dinosaurier
Befehl: Ornithischia

Thyreophora
Ornithopoden
Marginozephalie

Ornithischia oder Prädentieren ist eine Schnabelordnung, pflanzenfressend Dinosaurier . Der Name ornithischia stammt aus dem Griechischen Ornithos ( Hähnchen ) bedeutet „von einem Vogel“ und Ischion ( Hüfte ) bedeutet „Hüftgelenk“. Sie sind wegen ihrer vogelähnlichen Hüftstruktur als „Vogelhüft“-Dinosaurier bekannt, obwohl Vögel eigentlich von den Dinosauriern mit den Echsenhüften abstammen (die Saurischianer ). Als Pflanzenfresser, die manchmal in Herden lebten, waren sie zahlreicher als die Saurischianer. Sie waren Beutetiere für die Theropoden und kleiner als die Sauropoden.



Eigenschaften

  Edmontosaurus-Becken (zeigt ornithischische Struktur - linke Seite) Oxford University Museum of Natural History   Vergrößern Edmontosaurus-Becken (zeigt ornithischische Struktur - linke Seite) Oxford University Museum of Natural History

Die Dinosauria-Superordnung wurde 1887 von Harry Seeley in die beiden Ordnungen Ornithischia und Saurischia unterteilt. Diese allgemein akzeptierte Unterteilung basiert auf der Entwicklung des Beckens zu einer vogelähnlicheren Struktur (obwohl Vögel nicht von diesen abstammen). Dinosaurier), Details in den Wirbeln und Rüstungen und der Besitz eines „prädentären“ Knochens. Der Prädentary ist ein zusätzlicher Knochen an der Vorderseite des Unterkiefers, der den Dentary (den Hauptknochen des Unterkiefers) verlängert. Der Prädentarius fällt mit der Prämaxillare im Oberkiefer zusammen. Zusammen bilden sie einen schnabelartigen Apparat, der zum Abschneiden von Pflanzenmaterial dient.

Der ornithischische Schambeinknochen zeigt nach unten und zum Schwanz (nach hinten), parallel zum Sitzbein, mit einem nach vorne weisenden Prozess, um den Bauch zu stützen. Dadurch entsteht eine viergliedrige Beckenstruktur. Im Gegensatz dazu zeigt das saurischische Schambein wie bei angestammten Eidechsenarten nach unten und zum Kopf (nach vorne). Ornithischianer hatten auch kleinere Löcher vor ihren Augenhöhlen (Antorbitalfenestrae) als Saurischianer und ein breiteres, stabileres Becken. Eine vogelähnliche Schambeinanordnung, parallel zur Wirbelsäule, hat sich bei Dinosauriern dreimal unabhängig voneinander entwickelt Evolution , nämlich bei den Ornithischianern, den Therizinosauroiden und bei den vogelähnlichen Dromaeosauriden.

Einstufung

Die Ornithischianer werden weiter in zwei Gruppen unterteilt: Die erste sind die Thyreophora und die zweite die Cerapoda. Zu den Thyreophora gehören die Stegosauria (wie die gepanzerten Stegosaurus ) und die Ankylosauria (wie Ankylosaurus ). Zu den Cerapoda gehören die Marginocephalia (Ceratopsia wie die Rüschen Ceratopsidae und Pachycephalosauria) und die Ornithopoda (darunter Entenschnäbel (Hadrosaurier) wie z Edmontosaurus) . Die Cerapoda sind eine relativ junge Gruppierung (Sereno, 1986) und möglicherweise identisch (synonym mit) der älteren Gruppe Ornithopoda: Die meisten dieser Unterteilungen sind per Definition nicht wahr.

Taxonomie

ORNITHISCHIA BESTELLEN

  • Pisanosaurus
  • Familie Fabrosauridae
  • Unterordnung Thyreophora - (gepanzerte Dinosaurier)
    • Infraoder Stegosauria
    • Infraorder Ankylosaurie
  • Cerapoda
    • Unterordnung Ornithopoda
      • Familie Hypsilophodontidae
      • Infraorder Iguanodontie
        • Familie Hadrosauridae - (Entenschnabel-Dinosaurier)
    • Heterodontosauriformes
      • Familie Heterodontosauridae
      • Unterordnung Marginocephalia
        • Infraordnung Pachycephalosauria
        • Infraorder Ceratopsia - (gehörnte Dinosaurier)