Evan Rachel Wood

Evan Rachel Wood

Geboren 7. September 1987
Raleigh, North Carolina
Bemerkenswerte Rollen Dreizehn

Evan Rachel Wood (geboren am 7. September 1987) ist ein amerikanisch Film , Fernsehen und Theaterschauspielerin und Sängerin. Sie begann Ende der 1990er Jahre mit der Schauspielerei und trat in mehreren Fernsehrollen auf, darunter Amerikanische Gotik und Einmal und wieder . Wood gab 2002 ihr Debüt als Hauptdarstellerin Kleine Geheimnisse , und wurde nach ihrer für den Golden Globe nominierten Rolle in bekannt Dreizehn , was ihr kritisches Lob einbrachte. Seitdem hat sie in mehreren unabhängigen Filmen mitgespielt, darunter Ziemlich überzeugend und Unten im Tal , und hat mehrere weitere Hauptrollen in Filmen, die noch veröffentlicht werden müssen.

Holz wurde von beschrieben Der Wächter Zeitung als 'klug über ihre Jahre' und als 'eine der besten Schauspielerinnen ihrer Generation'.



Biografie

Frühen Lebensjahren

Wood wurde in Raleigh, North Carolina, als Sohn von Ira David Wood III, einem preisgekrönten Schauspieler, Sänger, Theaterregisseur und Dramatiker, und Sara Lynn Moore, einer Schauspielerin, geboren. Ihr Bruder Ira David IV ist ebenfalls Schauspieler und ihre Tante Carol Winstead Wood ist Produktionsdesignerin in Hollywood. Sie hat auch einen Halbbruder, Dana, aus der ersten Ehe ihrer Mutter. Holz ist jüdisch .

Wood und ihr Bruder waren während ihrer Kindheit aktiv am Theater ihres Vaters, Theatre In The Park, beteiligt. Sie erschien in einer Produktion von Ein Weihnachtslied im Theater, als sie ein paar Monate alt war, und spielte später als Helen Keller in einer Produktion von Der Wundertäter , unter der Leitung ihres Vaters.

Karriere

Wood hat für die Kinderrolle in vorgesprochen Interview mit dem Vampir , die schließlich an die Schauspielerin Kirsten Dunst übergeben wurde. Sie trat ab 1994 in mehreren Fernsehfilmen auf und spielte auch gelegentlich eine Rolle in der Fernsehen Serie Amerikanische Gotik . Anfang 1997 trennten sich Woods Eltern und ließen sich später scheiden, und Wood zog mit ihrer Mutter in die Heimat ihrer Mutter, Los Angeles, wo Wood in der Nebenrolle besetzt wurde Jessie Sammler in der Fernsehsendung Einmal und wieder . Woods erste große Leinwandrolle war in dem Low-Budget-Film von 1998, Graben nach China , in dem auch Kevin Bacon und Mary Stuart Masterson mitspielten. Wood erinnert sich, dass die Rolle anfangs 'hart' war, merkt aber an, dass dies schließlich zu ihrer Entscheidung führte, dass die Schauspielerei etwas ist, mit dem sie 'vielleicht nie aufhören möchte'.

Wood verließ die reguläre Schule im Alter von elf Jahren und wurde wegen Mobbing und Schwierigkeiten mit Lehrern zu Hause unterrichtet, von denen Wood sagt, dass sie sie behandelten, als wäre sie „verwöhnt“, weil sie Schauspielerin war. Später nutzte sie ihre Erfahrungen mit Mobbing, um einen böswilligen Highschool-Schüler zu porträtieren Ziemlich überzeugend .

Wood trat anschließend in einer Reihe von Filmen auf, die sich an ein jugendliches Publikum richteten, darunter Kleine Geheimnisse . Sie sollte die Hauptrolle in den Filmen spielen Erhebe deine Stimme und Gemeine Mädchen , konnte aber aufgrund von Produktionsplanungsänderungen nicht. Woods bahnbrechende Filmrolle folgte mit dem Film von 2003 Dreizehn , für die sie für einen Golden Globe Award nominiert wurde Beste Schauspielerin - Drama . Während der Zeit von Dreizehn' s-Freigabe, Mode genannt Wood als einer der Es Mädchen von Hollywood , und sie erschien zusammen mit den anderen Schauspielerinnen im Juli 2003 auf dem Cover des Magazins.

Ihre nächsten beiden Hauptrollen waren in den dunklen Independent-Filmen, Ziemlich überzeugend (2005), in dem sie eine schurkische, sexuell aktive Oberschülerin spielte, und Unten im Tal (2006), in dem ihre Figur eine sexuelle Beziehung mit einem älteren Mann eingeht, der sich als Cowboy ausgibt. Wood hat ihre Wahl von Rollen mit sexuellen Themen kommentiert und gesagt, dass sie bei ihrer Filmauswahl nicht auf den „Schockfaktor“ abzielt, und fügt hinzu, dass sie hofft, dass ihre Rollen „das Bewusstsein“ für die Folgen abweichenden Verhaltens unter Teenagern verbreiten, indem sie das zitiert Sie hat Menschen gekannt, die sich ähnlich verhalten wie ihre Filmfiguren.

2005 spielte Wood in den Musikvideos zu „At the Bottom of Everything“ von Bright Eyes und „Wake Me Up When September Ends“ von Green Day mit. Im September 2006 erhielt sie den 'Spotlight Award for Emerging Talent' des Premiere Magazins.

Wood hat Rollen in mehreren noch unveröffentlichten Filmen, darunter König von Kalifornien , und Durch das Universum , ein Musical unter der Regie von Julie Taymor und im Set Vereinigtes Königreich , Vereinigte Staaten und Vietnam ; sie wird musikalische Nummern im Film spielen. Im August und September 2006 filmte Wood In Blüte , in dem sie eine jüngere Version einer von Uma Thurman gespielten Figur spielt.

Persönliches Leben

Wood erhielt ihr Abitur im Alter von fünfzehn Jahren. Sie hat einen schwarzen Gürtel in Tae Kwon Do und singt gerne, nachdem sie die Songs „Christmas Isn’t Christmas Without You“ und „Silver and Gold“ für die aufgenommen hat School's Out Weihnachtsalbum , die verschiedene Künstler vorstellte. Wood erwägt jetzt, Teilzeit-College-Kurse zu belegen, verfolgt aber noch keine Vollzeit-College-Ausbildung.

Wood hat gesagt, dass ihr Charakter in Durch das Universum , die sie als „alte Seele, smart und ihrer Zeit voraus“ beschreibt, kommt ihrer realen Persönlichkeit sehr nahe. Wood beschreibt sich auch als „entspannt“ und „kein Partygirl“ und zitiert ihre Entscheidung, sich von dem fernzuhalten, was als typischer Hollywood-Lebensstil gilt.

Im Jahr 2006 datierte Wood, die vom Guardian als „Anglophile“ beschrieben wurde, ihren Co-Star des Musikvideos „Wake Me Up When September Ends“, den englischen Schauspieler Jamie Bell. Sie ist auch mit dem Schauspieler Joseph Gordon-Levitt befreundet.

Ausgewählte Filmografie

Jahr Titel Rolle Anmerkungen
2007 Erde Stimmrolle; in Produktion
In Blüte filmen
Der König von Kalifornien Miranda nach Produktion
Durch das Universum Lucy nach Produktion
2006 Laufen mit der Schere Natalie
Unten im Tal Sein limitierte Ausgabe
2005 Ziemlich überzeugend Kimberley Joyce limitierte Ausgabe
Die Oberseite der Wut Lavendel 'Popeye' Wolfmeyer
2003 Das fehlende Lily Gilekson
Dreizehn Tracy Louise Freeland Golden-Globe-Nominierung
2002 Kleine Geheimnisse Emily Lindström
S1m0ne Laine Christian
1999 Unten wird kommen Baby Robin Garr fürs Fernsehen gemacht
1998 Angewandte Zauberei Kylie Owens
Graben nach China Harriet Frankovitz limitierte Ausgabe